Klima-Zentrum meldet Vollzug: kostenlose Energie-Erstberatungen angelaufen

Hohenlohekreis: Effizienz-Experten im Hohenlohekreis bündeln ihre Kräfte: Seit Juli gibt es im Hohenlohekreis kostenlose Energie-Erstberatungen. Damit steht ein Netzwerk aus Energie-Effizienz-Experten (EEE) den Bürgerinnen und Bürgern beim Kampf gegen hohe Energiekosten und dem spürbaren Klimawandel zur Seite.

Dem neuen Angebot vorausgegangen war das erste vom neuen Klima-Zentrum organisierte Netzwerktreffen für Energieberater, bei dem sich diese über ihre Arbeit und das neue Beratungsangebot austauschen konnten. Gastgeber des Treffens war die Firma MEFA Befestigungs- und Montagesysteme GmbH, die ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.

„Wir haben die Einladung von MEFA begeistert angenommen“, berichtet der Leiter des Klima-Zentrums Joachim Schröder. „Denn das Unternehmen passt mit seiner Ausrichtung perfekt zu den Zielen der Energie-Effizienz-Experten.“

Die in Kupferzell ansässige Firma bietet unter anderem innovative Wärmepumpen für Heizung und Kühlung von Häusern und Gebäudekomplexen an. Dabei werden verfügbare Energiequellen wie Sonne, Geothermie oder Prozesswärme genutzt. Nicht zuletzt die sommerlichen Temperaturen machten den innovativen Eisspeicher namens multiQ ice im Keller des MEFA-Gebäudes für die Energieberater zum angenehm kühlen Höhepunkt der Werksführung.

Bei der anschließenden Vorstellung des neuen Klima-Zentrums und dem folgenden Austausch aller Anwesenden war der Erfolg des ersten Netzwerktreffens deutlich zu spüren: Neue Kontakte wurden geknüpft, bestehende Bekanntschaften weiter vertieft. Wer ist Experte für energetische Sanierung für Gebäude mit Denkmalschutz? Wer kennt sich aus bei Industriebauten? „Sich mit anderen Energieberatern austauschen zu können ist für alle Beteiligten ein echter Mehrwert. Doch unser eng getakteter Berufsalltag lässt die Organisation eines solchen Treffens einfach nicht zu. Toll, dass mit dem Klima-Zentrum nun wieder jemand diese wichtige Aufgabe übernimmt“, bestätigt Energie-Effizienz-Experte Reinhold Zentler.

Bereits im Juli wurden erste Termine für kostenlose Energie-Erstberatungen im Hohenlohekreis angeboten. In Forchtenberg stellte Energie-Effizienz-Experte Norbert Kilb sein Wissen den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Erste Beratungen gab es auch in der Gemeinde Kupferzell. Deren Bürgermeister Christoph Spieles nutzte die Möglichkeit und holte sich von Energieberater Benjamin Roth wertvolle Tipps: „Das Treffen mit einem Experten für energetische Sanierung hat mir viele neue Impulse gegeben. Besonders gut gefällt mir, dass auch mögliche Förderungen für die angesprochenen Maßnahmen auf den Tisch kamen.“

Die nächste Energie-Erstberatungsrunde im Hohenlohekreis findet am Donnerstag, 4. August 2022, von 16:30 bis 17:30 im Rathaus von Neuenstein statt. Auch hier berät Benjamin Roth. Eine Voranmeldung für interessierte Bürgerinnen und Bürger für diesen und weitere Termine sind beim Klima-Zentrum unter klimazentrum@hohenlohekreis oder Telefon 07940 18-1928 erforderlich.

Neben den Erstberatungen wollen Joachim Schröder und Janina Schüßler vom Klima-Zentrum auch das Netzwerk der Energie-Effizienz-Experten weiter ausbauen: Das 2. Netzwerktreffen findet am Donnerstag, 15. September 2022, um 17 Uhr statt. Diesmal bei der Firma CWF GmbH in Niedernhall-Waldzimmern. Die Teilnehmer dürfen auf eine spannende Führung durch das Werk des Herstellers von Unterkonstruktionen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen gespannt sein.

2022 08 01 Teilnehmer Netzwerk

Die Teilnehmer des ersten Netzwerktreffens der Energie-Effizienz-Experten im Hohenlohekreis bei der Besichtigung der Firma MEFA Befestigungs- und Montagesysteme GmbH. Mit dabei: Peter Kömmelt, von MEFA (7. von links) sowie Joachim Schröder (8. von links) und Janina Schüßler (rechts) vom Klima-Zentrum Hohenlohekreis.

2022 08 01 Netzwerk Beratung

Welche Möglichkeiten gibt es, Energie im Alltag einzusparen? Kupferzells Bürgermeister Christoph Spieles (links) folgt den Ausführungen von Energieberater Benjamin Roth.