• 07940 18-555
  • Mo - Mi 8 - 16 Uhr | Do 8 - 17:30 Uhr | Fr 8 - 12 Uhr

Unfassbar: Müllsünder entsorgt Altöl und Restmüll am Waldrand

thumb 2022 08 01 Netzwerk BeratungForchtenberg-Büschelhof: Polizei und Abfallwirtschaft fahnden gemeinsam nach Täter.

Immer wieder machen Bürgerinnen und Bürger die Abfallwirtschaft auf illegale Müllablagerungen aufmerksam. Doch was die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis dieser Tage am Waldrand nördlich von Büschelhof entdeckten, rief auch die Polizei auf den Plan. 

Hier hatte ein Umweltsünder den Tatbestand der Ordnungswidrigkeit längst überschritten: Neben Pizzakartons und weiterem Verpackungsmüll stand eine Plastikwanne mit Altöl inmitten der malerischen Natur.

„Der unerlaubte Umgang mit gefährlichen Abfällen ist ein Straftatbestand“, so Daniel Fessler, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Heilbronn. „Daher arbeiten wir mit der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis in Fällen wie diesem Hand in Hand zusammen, um den oder die Verursacher zu finden. Es steht außer Frage, dass er oder sie mit einer Strafanzeige rechnen muss.“ Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen an den zuständigen Polizeiposten Niedernhall, Telefon 07940 8294, zu melden.

Ein Tropfen Altöl kann hunderte Liter Trinkwasser unbrauchbar machen, wenn es in den Erdboden oder den Abfluss gelangt. Richtig entsorgt hingegen kann es gereinigt und aufbereitet oder als Brennstoff verwertet werden. „Die Gefahr, die von unsachgemäß entsorgtem Altöl ausgeht, ist allgemein bekannt“, so der Geschäftsführer der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis Sebastian Damm. „Es ist mir unbegreiflich, wie Menschen unserer schönen Hohenloher Natur so etwas antun können.“

Die Kosten für die Entsorgung können kein Motiv für die illegale Ablagerung am Waldrand sein. Denn sie ist für Privatpersonen einfach und kostenlos: Der Handel ist verpflichtet, verbrauchtes Öl in der verkauften Menge kostenfrei zurückzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Die Abfallwirtschaft rät: Geben Sie das Altöl in fest verschlossenen Behältern unter Vorlage der Quittung dort zurück, wo Sie es gekauft haben. Zudem kann Altöl auch bei der zweimal im Jahr stattfindenden Problemstoffsammlung oder ganzjährig bei Entsorgungsfirmen im Kreis abgegeben werden. Die Adressen der Annahmestellen finden Sie im Abfall-ABC auf unserer Website. 

servicekarte button

recycling

abfallinfo app

baustellenblog