Wortwechsel

Abfallwirtschaft startet Kampagne zum Ferienauftakt

Plakat Wilde Müllablagerung

Plakat Wilde Müllablagerung

 

Wie setzen sich die Abfallgebühren zusammen?

Die Abfallgebühren setzen sich aus mehreren Blöcken zusammen. Den größten Anteil nimmt dabei die Abfuhr und Verwertung bzw. Beseitigung der Rest- und Bioabfälle ein. Ein Diagramm hierzu und weitere Informationen zu den Abfallgebühren sind auf unserer Homepage unter https://www.abfallwirtschaft-hohenlohekreis.de/leistungen-gebühren/abfallbehälter-gebühren/abfallgebühren-2020 eingestellt.

Warum sind die Abfallgebühren unterschiedlich von Landkreis zu Landkreis?

Die Abfallgebühren der verschiedenen Land- bzw. Stadtkreise können nicht uneingeschränkt gegenübergestellt werden. Zum einen sind in den jeweiligen Landkreisen unterschiedliche Leistungen in den Gebühren enthalten, zum anderen sind auch die Abfallwirtschaftsbetriebe unterschiedlich organisiert.
Das im Hohenlohekreis praktizierte Prinzip ist das sogenannte „Holsystem“. Hier haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die am häufigsten anfallenden Abfallarten direkt vor der Haustüre abholen zu lassen. Zusätzlich sind über das gesamte Kreisgebiet verteilt insgesamt 12 Recycling- und Schwerpunkthöfe eingerichtet. Hier können weitere Abfallarten abgegeben werden, ohne weite Anfahrtswege und ohne Zusatzkosten.
In anderen Landkreisen (bspw. Lkr Heilbronn) wird hingegen das sogenannte „Bringsystem“ praktiziert. Hier müssen zum Beispiel sämtliche Verpackungen von den Bürgerinnen und Bürgern aus dem gesamten Kreisgebiet an eine zentrale Sammelstelle gebracht und dort nach Verpackungsart sortiert entsorgt werden.

Warum werden nicht mehr Abfälle direkt vor meiner Haustüre abgeholt?

Der Wertstoffhof (WSH) Stäffelesrain liegt nahe an der Kreisgrenze, und ist daher für Bürgerinnen und Bürger vom anderen Kreisende teilweise mehr als 40 km entfernt. Deshalb soll das Holsystem auf Abfallarten ausgeweitet werden, die nur beim WSH Stäffelesrain abgegeben werden können.

Das Holsystem wird für die am häufigsten anfallenden Abfallarten angeboten. Die erwähnten Abfälle wie Altholz aus dem Außenbereich, Dämmwolle und Altreifen sind Abfallarten, die eher selten und nicht in jedem Haushalt anfallen. Im Sinne der Gebührengerechtigkeit kann bei der Mischkalkulation also die Sammlung eben erwähnter Abfallarten nicht zu Lasten aller in die Gebühren eingerechnet werden

Warum gibt es keine Gebühren-Ermäßigung bei Inkontinenz?

Wenn Inkontinenzartikel benötigt werden, liegt eine medizinische Indikation vor. Im Sinne der Gebührengerechtigkeit kann diese Indikation einzelner nicht zu Lasten aller in die Gebühren eingerechnet werden.
Wenn Inkontinenzartikel benötigt werden und das Volumen der Restmülltonne nicht ausreicht, kann auf eine größere Tonne umgetauscht werden. Eine weitere Möglichkeit ist, eine zweite Restmülltonne als Leerungstonne zu bestellen. Für diese Leerungstonne fällt keine Grundgebühr an, es werden lediglich die Leerung berechnet, die tatsächlich in Anspruch genommen wurden.

Warum waren die Recyclinghöfe während Corona erst geschlossen und dann nur eingeschränkt geöffnet?

Obwohl auch bei der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis und den Abfuhrunternehmen Risikogruppen beschäftigt sind und es zu Krankheits- und Quarantänefällen kam, konnte der Service aufrechterhalten werden, dass die Abfuhr der Tonnen (Restmüll, BETTy und Grüne Tonne) durchgehend gewährleistet blieb. Auch der WSH Stäffelesrain konnte für die Abgabe nicht gebührenpflichtiger Abfälle geöffnet bleiben.

Was tun Sie gegen die zunehmende Vermüllung an den (Glas-)Containerstandorten und in der Natur?

Illegale Müllablagerungen, egal ob an (Glas-)Containerstandplätzen oder in der Natur sind leider kein Einzelfall. Es ist deshalb eine Kampagne gegen Wildmüll-Ablagerungen geplant. Illegale Müllablagerungen können über die Abfall-App gemeldet werden.

Wo finde ich die Termine zur Problemstoffsammlung?

Die Termine und die Standorte der Problemstoffsammlung sind in der APP im Kalender unter Terminen einsehbar. Ebenso finden Sie dort die Termine für die Herbstsammlung. Unter "Einstellungen --> Standort auswählen --> Abfallarten auswählen" können Sie sich auch an die Problemstoffsammlung erinnern lassen.

Warum erinnert mich die Abfall-App zu spät oder gar nicht an meine Abfuhrtermine?

Ihr Handy versetzt die App in den Stromsparmodus um die Akkulaufzeit Ihres Handys zu verlängern. Dies ist eine Funktion Ihres Mobiltelefons, worauf APPs im allgemeinen keinen Einfluss haben.
Wenn man eine App längere Zeit nicht aktiv nutzt wird die App von manchen Mobiltelefonen ausgeschaltet bzw. eingeschränkt. Benachrichtigungen wie in diesem Fall über eine anstehende Abfuhr werden dann nicht ausgegeben.
Um das zu ändern, gehen Sie in der Abfall-App in „Einstellungen“ scrollen Sie herunter zu „Keine/falsche Terminerinnerung“ und wählen Sie den Hersteller Ihres Gerätes aus. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie die Energie-Überwachung Ihres Gerätes für unsere App deaktivieren können. Danach werden Sie wieder an die Termine zur Leerung erinnert.

Warum kann die wöchentliche Abfuhr der BETty nicht früher beginnen und länger gehen?

Die wöchentliche Abfuhr der BETty wurde bewusst auf die drei heißesten Monate im Jahr gelegt. Hier ist die Gefahr der Maden- und Geruchsbildung am größten. Reicht das Volumen der BETty während der Gartensaison nicht aus, besteht auch die Möglichkeit, eine zweite BETty als „Gartentonne“ zu bestellen (eine leerungsunabhängige Jahresgebühr wird fällig). Ebenso kann der Rasenschnitt auch auf einen der insgesamt 12 Grüngutplätzen im Kreisgebiet abgegeben werden.

Wo kann ich sehen welcher Abfall wo hingehört?

Ein Abfall-ABC finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.abfallwirtschaft-hohenlohekreis.de/infos-beratung/abfall-abc. Hier ist erklärt wie bzw. wo die Abfälle richtig entsorgt werden, einschließlich Standort und Öffnungszeiten der Entsorgungseinrichtung.

Was passiert mit den Abfällen und Wertstoffen nach Abholung?

Bioabfälle: teilweise energetische Verwertung in einer Biogasanlage, teilweise Verarbeitung zu Kompost
Restmüll: Müllverbrennungsanlage in Stuttgart
Verpackungen: in der Sortieranlage in Walldürn werden die Verpackungen nach Wertstoffen sortiert und dem Recycling zugeführt.
Papier: recycelt in Papierverwertungsbetrieben

Gibt es Sortierhilfen in mehreren Fremdsprachen?

Aktuelle Sortierhilfen in verschiedenen Fremdsprachen auf unserer Homepage unter https://www.abfallwirtschaft-hohenlohekreis.de/infos-beratung/infos-tipps. Sortierhilfen in sämtlichen Sprachen vorzuhalten ist leider nicht möglich.
Bebilderte Sortierhilfen in einfacher Sprache in Planung.

Turbulent mit Happy End

Mehr Anfragen als erwartet führten zu kurzfristigen Turbulenzen

Das war vielleicht eine erste Woche Wortwechsel. Wir von der Abfallwirtschaft haben uns sehr gefreut, dass die Menschen des Hohenlohekreises Bedarf an einem Wortwechsel haben und unser neues Angebot zahlreich nutzen. Es gab Anfragen und Wünsche verschiedenster Art. Bei den Themen war von Abfall-App bis Zusammensetzung der Gebühren alles dabei.

Mehrere E-Mails erhielten wir von Vereinen zum Thema Altpapiersammlungen. Wie schon in den letzten Jahren unterstützt die Abfallwirtschaft die Vereinssammlungen tatkräftig. So werden z. B. die Abholtage der Abfallwirtschaft für Altpapier grundsätzlich nach den Sammelterminen der Vereine gelegt. Zudem machen wir regelmäßig in den Medien auf die Vereinssammlungen aufmerksam. Das werden wir natürlich auch weiter so handhaben. Wenn alles gut läuft können ab August 2020 wieder die ersten Vereine starten. Allerdings gibt es aufgrund der Corona-Verordnungen noch einiges zu beachten. Hierzu erhalten alle bei der Abfallwirtschaft gemeldeten Vereine in den nächsten Tagen einen Brief mit wichtigen Informationen.

Das Thema für die nächste Woche lautet: Wilde Müllablagerungen. Vermehrt erreichen uns hierzu Meldungen von besorgten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Hohenlohekreis. Anstatt den Abfall zu trennen und über die vorgesehenen Tonnen und Recyclinghöfe der weiteren Verwertung zuzuführen, wird er widerrechtlich einfach in die Natur geworfen. Welche Meinung haben Sie hierzu? Wir sind gespannt auf Ihre Rückmeldungen und natürlich ist auch Positives sehr willkommen. E-Mails an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Abfallwirtschaft lädt ein zum Wortwechsel

Wie finden Sie diese Idee zu einem Wortwechsel mit der Abfallwirtschaft? Ihre Meinung interessiert uns sehr, denn wir möchten die Themen aufgreifen, die Sie in den Bereichen Abfallvermeidung, Ressourcengewinnung und Klimaschutz beschäftigen und die Ihnen am Herzen liegen. Aktuelles und Dinge, welche Sie schon immer mal wissen wollten, alles darf hier angesprochen werden. E-Mails an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Konkrete, nur Sie betreffende Wünsche wie z. B. einen Tonnentausch oder Fragen zu Ihrem Gebührenbescheid senden Sie bitte weiter an unser Infopostfach.

Wir freuen uns auf Sie!

Banner Wortwechsel